Aus Leidenschaft für Wein

Die beste Aufbewahrung für eine gute Flasche Wein ist neben dem Gedächtnis ein gut funktionierender Weinkeller

Die Entstehung

Aufgrund meiner guten schulischen Kenntnisse durfte ich an einem Schüleraustausch in der Region Languedoc-Roussillon/Carcassone in Frankreich teilnehmen. Dieser Austausch kam durch die HWK Bayreuth zustande.

Bei einem ortansässigen Bauunternehmer hatte ich die Möglichkeit, auf verschiedenen Baustellen mitzuwirken.

about-us-coumax-256x300Die Kunden waren unter anderem Winzer, die zur Weinherstellung neue oder sanierte gemauerte Gärberbehälter benötigen. Hierbei waren die Räumlichkeiten u.a. alte Gewölbekeller.

So wurde meine Faszination, sowie die Liebe für den Gewölbebau geboren!

Die Coumax Bau GmbH wurde 1999 ins Leben gerufen und somit waren die ersten Steine in Richtung Gewoelbebau gelegt.

Die Nutzung solcher kann vielseitg sein: als Weinlagerung, als Vorratskammer für Obst und Gemuese oder einfach nur als Schmuckstück für individuelle kleine oder große Weinproben.

Für welche Gewölbearten man sich entscheidet, hängt es von dem Zweck der Bauten ab.

Weinkeller sollten dunkel gehalten werden und damit ein Gleichgewicht im Temperatur und Feuchtigkeit erzielt wird. Die Weine erhalten die natürlichen Innhaltstoffe und Geschmackrichtung.

Somit eine Symbiose vom Licht, Temperatur und Geschmack wird kreiert.

Es liegt mir sehr am Herzen, dass jeder Weinkeller ein Unikat wird, das den Charakter vom Eigentümer einfängt und somit seine Persönlichkeit wiederspeigelt.

Die verschiedenen Steinarten können Natur-, oder Kunststein sein. Es ist jedoch sehr wichtig die Verbände so einzugliedern/ einzubauen damit die Stabilität und individuellen Reiz des Gewölbes erhalten wird. Die Ausführung der Fugen ist eine Kunst fuer sich.

Sehr wichtig ist, dass die Fugen im „Einklang“ mit den jeweiligen Steinen gebracht werden um den Bogen korrekt auszuführen.

Es gibt verschiedene Gewölbearten, nicht zu verwechseln mit dem klassischen Kellergewölbe, dass so gebaut werden um lastabtragend die Stabilität des Kellers zu gewährleisten.

Bögen können auch in verschiedene Formen gebaut werden; als Rundbögen, Korpbögen (mit verschiedenen Mittelpunkten), Spitzbögen, Flachbögen, Segmentbögen usw.

Ein ganz wichtiges Element in Gewölbebau ist die Bögen als sogenannten „Bischofsmütze“ von allen Seiten gleichzeitig nach oben zu mauern.

Ein sehr wichtiges Element bei uns ist eine Holzschablone zu benutzen und keine vorgefertigten Segmente einzusetzen!

nach oben scrollen Coumax GmbH - Aus Leidenschaft für Wein - Coumax.com